When a baby travels the World

Aktualisiert: März 29


Egal in welches Land, eine Reise mit Baby ist immer aufregend. Wir haben mit unserem Käfer schon einige Reisen gewagt. Wir waren im Veneto, auf Bali & in Singapur, auf Mallorca und auf der Götterinsel Kreta und noch einiges mehr. Antonia ist schon eine Vielfliegerin und genießt alle Unternehmungen wenn wir entspannt und vor allem gut vorbereitet sind.


Neben einer nicht zu umständlichen Anreise, sind folgende Punkte zu beachten:

  • Flugzeiten und Umsteigezeiten (Nachtflüge, Direktflüge)

  • Reiseapotheke (Ohrenweh, Nasentropfen…)

  • Hotel im Zielgebiet (Gitterbett vorhanden, Kinderpool, natürlicher Schatten, Wasserqualität,…)

  • Transfers (Kindersitz oder Babyschale, wie lange noch vom Flughafen zum Hotel)

  • Reiseequipment

Bei den meisten Hotels oder Urlaubsländern kann man vorab schon vieles erledigen und z.B. einen Buggy bestellen, die Kinderbadewanne bereit stellen lassen, verschiedene Essensgläser von diversen Anbietern ordern oder auch Flaschenequipment anfordern.

Viele Fluglinien erlauben auch die Babyschale oder den Kindersitz (wenn für Flugzeuge zugelassen) mit an Bord zu nehmen (teilweise entgeltlich) bzw. kann man auf Langstreckenflügen einen „Babycot“ bestellen.

Es ist alles immer nur eine Frage der Vorbereitung bzw. sind entspannte Eltern die sich mit dem Reiseziel wohlfühlen wohl das wichtigste.

Baby wird sich freuen und entspannen, wenn der Rest der Familie mitzieht.

Daher ist der Familienzuwachs auf gar keinen Fall ein Grund die Reisetätigkeit einzuschränken!



#Urlaub #Reisezeit #Babytime #Familytime #Travelaroundtheworld #comeonbaby


0 Ansichten